Vote Green!

 

Über uns

 

Termine

 

Themen

 

News-Archiv

 

 

Links

 

04 Jan 2010

Neues Abfallwirtschaftskonzept: Gute Aussichten für die Gelbe Tonne

Eingestellt von: Barbara Schulze - Kategorie: Abfall/Müll, Umwelt

Schwarze, Grüne und Blaue Tonne für Restmüll, Bioabfall und Altpapier

Schwarze, Grüne und Blaue Tonne für Restmüll, Bioabfall und Altpapier

Ein wichtiges Thema der Kommunalpolitik 2010 wird die Umgestaltung der städtischen Müllentsorgung sein. Nach langem Hin und Her hat die Verwaltung dem Rat am 16. Dezember 2009 endlich – wie von den GRÜNEN mehrfach gefordert – den Entwurf eines neuen Abfallwirtschaftkonzepts für die Stadt Braunschweig vorgelegt. In der diesbezüglichen städtischen Pressemitteilung „Erfassung von Wertstoffen soll weiter verbessert werden“ ist u. a. davon die Rede, die Sammlung von Leichtverpackungen „durch ein kombiniertes Bring- und Holsystem z. B. unter Einbeziehung einer gelben Tonne“ zu optimieren. Bislang müssen Leichtverpackungen bekanntlich zu den (oft verschmutzten und überfüllten) Wertstoffcontainern in den jeweiligen Wohnquartieren gebracht werden. Die GRÜNEN fordern seit langem eine Abkehr von diesem vielgescholtenen Bring- zu einem effizienteren Holsystem (Gelbe Tonne oder Gelber Sack).

Der GRÜNE Fraktionsvorsitzende Holger Herlitschke (Mitglied im zuständigen Bauausschuss) äußerte sich am 17. Dezember 2009 in einer ersten kurzen Stellungnahme folgendermaßen zu dem vorgelegten Entwurf:

„Wir freuen uns, dass der Konzeptentwurf endlich auf dem Tisch liegt. Ihm zufolge werden in Braunschweig allerdings seit Jahren bei hohen Gebühren schlechte Sammelergebnisse erzielt. Es ist daher höchste Zeit, dass endlich auch in Braunschweig die Wertstoffe, insbesondere die Leichtverpackungen, bei allen Haushalten abgeholt werden. Dringenden Handlungsbedarf sehen wir auch bei der Organisation der Sperrmüllabfuhr. Möglich wäre beispielsweise eine kostenlose Abholung pro Jahr. Diese sollte dann innerhalb einer Woche nach Anmeldung erfolgen.“



top Bündnis 90/Die Grünen Braunschweig 2011Impressum