Über uns

 

Termine

 

Themen

 

News-Archiv

 

 

Links

 

05 Mrz 2010

Flughafenausbau: GRÜNE unterstützen Vorstoß von Landesbischof Weber

Eingestellt von: Barbara Schulze - Kategorie: Klimaschutz, Natur-/Tierschutz, Umwelt

kein_Flughafenausbau_200Der Evangelisch-lutherische Landesbischof Prof. Dr. Friedrich Weber hat sich in einem Schreiben an die Flughafen Braunschweig-Wolfsburg GmbH für eine reduzierte Variante der Start- und Landebahn-Verlängerung (2.100 statt 2.300 Meter) ausgesprochen. Zudem hat sich der Braunschweiger Landesbischof in einem Schreiben an den VW-Vorstand für ein Ausbau-Moratorium eingesetzt, falls VW bestätige, dass das Unternehmen mit 2.100 statt der beschlossenen 2.300 Meter Start- und Landebahn auskäme. Auf Anfrage der Braunschweiger Zeitung hat der wirtschaftspolitische Sprecher der GRÜNEN Ratsfraktion Burkhard Plinke folgende Stellungnahme zu diesem Vorschlag von Prof. Dr. Weber abgegeben:

„Es ist erfreulich, dass der Landesbischof sich mit seinem Vorschlag sowohl an den VW-Konzern als auch an die Flughafen-GmbH als Trägerin der Start- und Landebahnverlängerung wendet. Seinen Einsatz für eine Verringerung des Flughafenausbaus begrüßen und unterstützen wir. Zwar ist es sehr bedauerlich, dass dieser Einsatz nicht schon vor der Abholzung der Bäume im Querumer Forst erfolgt ist, aber es wäre auch jetzt immer noch besser, die einzusparenden 200 Meter wieder aufzuforsten bzw. den zu kürzenden Waldbereich um dieses Maß zu verringern als an anderer Stelle neuen Wald zu pflanzen.
Wir würden uns freuen, wenn der Appell des Landesbischofs nicht nur bei VW, sondern auch beim Oberbürgermeister und den Ratsfraktionen von CDU, SPD und FDP Früchte tragen würde. Ungeachtet dessen sind wir immer noch der Meinung, dass es am sinnvollsten wäre, ganz auf die Ausbaumaßnahme zu verzichten.“

Zur Ratssitzung am 16. Februar 2010 hatten die GRÜNEN noch einmal die Finanzierung des Flughafenausbaus hinterfragt – siehe hierzu die Anfrage „Flughafenfinanzierung gesichert?“ . Der Antwort der Verwaltung auf diese Anfrage (unterzeichnet vom Ersten Stadtrat Carsten Lehmann) ist zu entnehmen, dass der diesbezügliche Zuschussantrag der Strukturförderung Braunschweig GmbH sich immer noch „im Prüfungsverfahren“ befindet. Es gilt also weiterhin: „Flughafenfinanzierung ungesichert!“

Bereits am 1. Februar 2010 hatten die GRÜNEN ein Schreiben an das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) gerichtet, bei dem es um den Aspekt der Flugsicherheit geht. Leider liegt der Ratsfraktion bislang noch kein Antwortschreiben des DLR auf diesen Brief vor.

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.
Bitte geben Sie zumindest Ihren richtigen Nachnamen an - Kommentare mit Decknamen werden nicht veröffentlicht!

[ Alternative für E-Mail: @ = + ]

Feedback für diesen Artikel





top Bündnis 90/Die Grünen Braunschweig 2011Impressum