„Earth Day“: Mein Essen verändert die Welt!

Bewusst genießen, bio, regional, fair / Freitag, 22. April 2016, 15:00 bis 17:00 Uhr, Kohlmarkt

Unser Essen ist untrennbar verknüpft mit Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Wissen, Landwirtschaft, Gesundheit und Umwelt. Unterschiedliche Ernährungsweisen lösen – bewusst oder unbewusst – auch unterschiedliche gesundheitliche, ökologische, ökonomische und soziale Wirkungen aus. Was wir essen und wie wir es zubereiten, hat nicht nur einen bedeutenden Einfluss auf unsere Gesundheit, sondern auch auf das Klima.

Nachhaltige Ernährung soll Umwelt und Tiere schützen und der eigenen Gesundheit dienen. Der Begriff umfasst eine Vielzahl von Verhaltensweisen im Alltag, vom Einkaufen über das Lagern von Lebensmitteln bis zum Kochen, Essen und Trinken.

Der „Earth Day“ findet alljährlich am 22. April weltweit in über 190 Ländern der Erde statt. Das „Earth Day“-Motto soll deutlich machen, dass es hier nicht nur um das heutige Wohlbefinden der Menschen geht. Gesunde Erde heißt gesunde Umwelt und lebenswerter Ort für die Zukunft. Dies bedeutet eine Verwirklichung der Visionen aus der Agenda 21 des UN-Erdgipfels von Rio de Janeiro 1992 in den Städten und Gemeinden, am Wohnort. Das ist Ur-Grünes Thema, deshalb informieren wir in Braunschweig am 22. April 2016 (Freitag) von 15.00 bis 17:00 Uhr auf dem Kohlmarkt am diesjährigen „Earth Day“ über Zukunftsfähige Ernährung – Tendenzen, Trends, Strategien.

Weltstars wie Leonardo DiCaprio, Jane Fonda, Hannes Jaenicke, Sigourney Weaver, umweltaktive Poltiker/innen, führende ExpertInnen der UNO und Persönlichkeiten wie der ehemalige US-Vizepräsident Al Gore sowie zahlreiche Stiftungen (darunter die Bertelsmann-Stiftung) sind Fürsprecher/innen der weltweit stattfindenden „Earth Day“-Aktionen.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld