Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

DAVID gegen Goliath

25. Januar : 19:00 - 22:00

Ein peruanischer Kleinbauer verklagt den Energiekonzern RWE

Informations- und Diskussionsveranstaltung mit:
Julia Verlinden MDB, Bündnis90/Die Grünen
Dr. Antonio Huertas, Universität Lima
25. Januar 2018 um 19:00 Uhr
Haus der Kulturen, Am Nordbahnhof 1A, 38106 Braunschweig

Der peruanische Kleinbauer Saúl Luciano Lliuya verklagt die RWE-AG wegen Eigentumsbeeinträchtigung durch CO2-Ausstoß.

Im bundesweit ersten Zivilprozess zu den Folgen des Klimawandels hat Saúl Luciano Lliuya einen Etappensieg gegen den deutschen Energieriesen RWE erzielt. Das Oberlandesgericht Hamm entschied im November letzten Jahres,
dass das Verfahren um Schadensersatzforderungen wegen Klimafolgen zulässig und schlüssig begründet ist.

Die Umweltschutzorganisation Germanwatch unterstützt ihn in seinem Anliegen: „Da gibt es einen Zusammenhang dazwischen, wie hier in Deutschland unser Strom produziert wird, und den Auswirkungen des Klimawandels zum Beispiel in den peruanischen Hochanden. Deswegen unterstützen wir auch Saúl Lucianas Fall, weil wir uns erhoffen, dass ein Präzedenzfall geschaffen wird, auf den sich andere Betroffene vom Klimawandel berufen können. Und der wiederum Druck ausübt, national und international, damit politische Lösungen gefunden werden.“ (Julia Grimm)

Moderation: Pieter K.G. Welge

Details

Datum:
25. Januar
Zeit:
19:00 - 22:00

Veranstalter

Stiftung Leben und Umwelt
E-Mail:
info@slu-boell.de
Website:
www.slu-boell.de

Veranstaltungsort

Haus der Kulturen
Am Nordbahnhof 1A
Braunschweig, 38106
+ Google Karte
Website:
www.hdk-bs.de