Landesdelegiertenkonferenz in Gifhorn

Braunschweiger Grüne setzen Akzente

Am 28. und 29. Mai 2016 fand in der Stadthalle Gifhorn die Landesdelegiertenkonferenz der niedersächsischen Grünen statt, die ganz im Zeichen der anstehenden Kommunalwahl stand. Auch wir Braunschweiger Grünen waren mit einer Delegation vertreten und haben diese Gelegenheit genutzt, um uns in die niedersächsische Grüne Politik einzubringen und dem Kreisverband Braunschweig eine Stimme zu geben.

Die Grüne Braunschweiger Delegation

So brachte unser jüngstes Mitglied Tom Behrends einen viel beachteten Antrag mit dem Thema „Vegan essen – mit Genuß das Klima retten“ ein, der zwar so nicht angenommen wurde, aber vom niedersächsischen Minister für Ernährung, Landwirtschaft, Verbraucherschutz Christian Meyer selbst gelobt wurde, weil der Antrag die Diskussion um die Massentierhaltung nochmal um eine Sichtweise erweitert und um neue Ideen bereichert habe. Tom wurde von verschiedenen Seiten für seine Arbeit Anerkennung gezollt. Letztendlich wurde ein Alternativantrag des Landesvorstands mit Mehrheit beschlossen, sodass der Antrag alles andere als umsonst war.

Die Sprecherin der Landesarbeitsgemeinschaft Tierschutz und Braunschweiger Mitglied Beate Gries verteidigte den LAG-Antrag „Haltung von exotischen Wildtieren in Privathaushalten regeln“ erfolgreich mit einer Gegenrede zu einem Änderungsantrag des KV Wesermarsch aufgrund Proteste der Vivarianer (Hobbyhalter von Exotischen Wildtieren). Der Antrag der LAG wurde vom Landesvorstand unterstützt und schließlich bei nur wenigen Gegenstimmen angenommen.

Eine Übersicht sämtlicher Beschlüsse der Landesdelegiertenkonferenz findet sich hier.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld