Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

2 Kommentare

  1. Andreas Hoffmann

    Hallo Kim,
    danke für die Nachfrage. Es ist kein Geheimnis, dass wir bei den letzten drei Wahlen (Kommunal ’16, Land und Bund ’17) hinter den Ergebnissen der Jahre davor geblieben sind. Weniger Abgeordnete und Stadträte bedeuten auch weniger Einnahmen. Wir wollen unsere Mittel aber lieber für politische Arbeit, d.h. für Aktionen und unsere Angestellten, als für Mieten ausgeben, daher der Umzug. Das neue Objekt wird von einem Braunschweiger privat vermietet, also keine Gesellschaft, Investor. Die neue Geschäftsstelle ist in der Tat barrierefreier, als die Alte. Für die Stufe am Eingang haben eine mobile Rampe. Die Zugänge zur Toilette haben wir umbauen und verbreitern lassen. Der Zugang für Rollstuhlfahrer ist jetzt möglich (getestet), gleichwohl noch immer nicht völlig DIN 18025 und 18040 gerecht.

  2. Kim

    Danke für die Information. Doch warum findet der Umzug statt? Wer vermietet das Objekt, wohin fließen also ein Teil der Mitgliedsbeiträge? Ist die neue Geschäftsstelle barrierefrei(er)? Danke für die Aufklärung.