Herzlichen Glückwunsch zur Bürgermedaille!

v.l.n.r.: Roswitha Goydke, Dr. Jens Schütte, Sabine Kluth, OB Ulrich Markurth, Dr. Udo Klitzke, Adalbert Wandt (Foto: Stadt BS / Daniela Nielsen)

Städtische Ehrung für Sabine Kluth und Jens Schütte (ADFC)

Sie haben den Radverkehr in unserer Kommune stark vorangebracht: Dafür erhielten Sabine Kluth und Dr. Jens Schütte am 27. Oktober 2015 die Bürgermedaille der Stadt Braunschweig. In der Dornse des Altstadtrathauses würdigte Oberbürgermeister Ulrich Markurth ausführlich die Verdienste der beiden Fahrradfans. Aufmerksam verfolgt wurde seine Rede im Publikum u. a. von den Grünen VertreterInnen Holger Herlitschke, Susanne Schmedt, Dr. Burkhard Plinke und Barbara Schulze. Außer Sabine Kluth und Jens Schütte wurden in der offiziellen Feierstunde noch 3 weitere Braunschweiger/innen ausgezeichnet: Roswitha Goydke, Dr. Udo Klitzke und Adalbert Wandt (s. Foto). Alle Geehrten nutzten nach der Medaillenverleihung die Gelegenheit zu einer kurzen Dankesrede.

Sabine Kluth sagte in ihrer Dankesrede zur Verleihung der Bürgermedaille u. a.:

„Was ist die Triebfeder für unser Engagement?

Ein Traum!

Der Traum:

Dass alle Menschen, ob Kinder oder Alte, Frauen oder Männer, Arme oder Reiche sicher und komfortabel Rad fahren können.

Dass es weniger Unfälle und keine Verkehrstoten gibt.

Dass gegenseitige Rücksichtnahme vor allem für schwächere Verkehrsteilnehmer/innen – wie Kinder und ältere Menschen und Fußgänger/innen – alltäglich ist.

Dass Menschen, die Fahrrad fahren, von allen Verkehrsteilehmenden respektiert und geachtet werden.

Der Traum:

Dass die Braunschweiger Bürgerinnen und Bürger erkennen, dass ein hoher Radverkehrsanteil die Attraktivität und die Lebensqualität unserer Stadt steigert.

Denn heute sind Stadträume, die sich an den Bedürfnissen der Menschen orientieren, gefragt.

Die „Autogerechte Stadt“ war gestern.

Und das Fahrrad entwickelt sich zu einem Kerninstrument zukunftsorientierter Stadtplanung.

Dieser Traum eint – so oder so ähnlich formuliert – seit 35 Jahren über 1.000 Mitglieder im Braunschweiger ADFC. Sehr viele von ihnen haben sich in dieser Zeit aktiv und sehr engagiert dafür eingesetzt, dass dieser Traum vom fahrradfreundlichen Braunschweig Realität werden kann.

Daher möchte ich gerne die Ehrung, die uns hier zuteil geworden ist, mit diesen Aktiven teilen und mich ganz ganz herzlich bei Euch für Euer großes freiwilliges Engagement und die sehr gute Zusammenarbeit mit uns bedanken! Gemeinsam konnten wir viel erreichen!

Und noch viel mehr Menschen sind Unterstützer/innen und Befürworter/innen unserer Ziele, wie viele von Ihnen, die Sie hier heute aus Politik – über viele Parteigrenzen hinweg -, Wirtschaft, Vereinen und der Verwaltung als Gäste gekommen sind.

Auch Ihnen sehr herzlichen Dank für Ihre vielfältige Art der Unterstützung!

Mit einem Zitat von William H. Whyte (amerikanischer Urbanist) von 1980 möchte ich schließen:

„Wenn man für Autos und Verkehr plant, dann bekommt man Autos und Verkehr. Wenn man für Menschen und Orte plant, bekommt man Menschen und Orte.“

Zum selben Thema siehe auch:

Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
im Rat der Stadt Braunschweig
Rathaus, Zi. A 1.60/61
38100 Braunschweig
Tel.: 05 31/470-32 98
Fax: 05 31/470-29 83
E-mail: gruene.ratsfraktion(at)braunschweig.de
Internet: http://www.gruene-braunschweig.de

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld