Über uns

 

Termine

 

Themen

 

News-Archiv

 

 

Links

 

Aktuelles:

29 Apr

Westbahnhof 13: Gebäudeabriss sehr bedauerlich

Eingestellt von: Barbara Schulze - Kategorie: Kultur, Soziales

Soll abgerissen werden: Das Gebäude Westbahnhof 13 (aufgenommen bei der Ortsbegehung am 11.09.2015)

Soll abgerissen werden: Das Gebäude Westbahnhof 13 (aufgenommen bei der Ortsbegehung am 11.09.2015)

Am 15.04.2016 hat die Verwaltung im Ausschuss für Kultur und Wissenschaft (AfKW) überraschend mitgeteilt, dass die Investoren ihre Pläne für das Soziokulturelle Zentrum am Westbahnhof („WESTand“) in einem wesentlichen Punkt geändert hätten. Statt das Gebäude Westbahnhof 13 wie geplant zu erhalten und zu sanieren, solle es nun abgerissen und komplett neu errichtet werden. Die SPD-Ratsfraktion hat diese Planänderung am 18.04.2016 in einer Pressemitteilung freudig begrüßt und gelobt (siehe „Für das Soziokulturelle Zentrum soll ein neues Gebäude entstehen“).

Vor diesem Hintergrund erklärte unsere Grüne Ratsfrau Jutta Plinke am 26.04.2016 auf Anfrage der Braunschweiger Zeitung (BZ): (Weiterlesen »)

0 Kommentare


28 Apr

Zweitbeste Lösung: ZGB-Aufwertung statt Großregion

Eingestellt von: Barbara Schulze - Kategorie: Demokratie/Grundrechte, Region

Quelle: Zweckverband Großraum Braunschweig (ZGB) - www.zgb.dePositive Stellungnahme der Stadt Braunschweig zum vorliegenden Gesetzentwurf

Im Verwaltungsausschuss (VA) am Dienstag (26.04.2016) stand u. a. auch die Stellungnahme der Stadt Braunschweig zum Gesetzentwurf „Gesetz zur institutionellen Stärkung und Weiterentwicklung des Zweckverbandes Großraum Braunschweig“ auf der Tagesordnung (TOP 9). Dazu erklärte unser Grüner Fraktionsvorsitzender Holger Herlitschke:

„Wir freuen uns über die positive Beschlussvorlage der Verwaltung und werden ihr daher im VA zustimmen. Mit dieser Stellungnahme befürwortet und unterstützt die Stadt Braunschweig das Gesetzesvorhaben des Niedersächsischen Landtages. Als Grüne haben wir uns immer wieder für eine verfasste Region ausgesprochen und wir werden auch weiter an diesem Fernziel festhalten. Uns ist allerdings bewusst, dass wir dieses Fernziel nur Schritt für Schritt erreichen können. Die geplante Aufwertung des ZGB ist zumindest ein deutlicher Schritt in die richtige Richtung. Im Vergleich zu der von uns angestrebten Großregion ist sie zwar nur die zweitbeste Lösung. Aber immerhin enthält der Gesetzentwurf die von uns Grünen stets geforderte Direktwahl der Mitglieder der Verbandsversammlung. An dieser demokratischen Errungenschaft wollen wir unbedingt festhalten. Daher lehnen wir auch den Änderungsantrag der CDU an diesem Punkt auf jeden Fall ab.“ (Weiterlesen »)

0 Kommentare


27 Apr

„Fall Böhmermann“: Braucht Satire Grenzen?

Eingestellt von: Barbara Schulze - Kategorie: Demokratie/Grundrechte, Kultur

Holger Herlitschke

Holger Herlitschke

In regelmäßigen Abständen kommentieren wir für die Zeitschrift Subway aktuelle Ereignisse oder Debatten.

Mit Blick auf die Mai-Ausgabe 2016 lautete die Frage von Chefredakteur Nils-Andreas Andermark diesmal:

„Braucht Satire und damit die Meinungs- und Kunstfreiheit Grenzen?

Satire – Meinungsfreiheit versus Persönlichkeitsrecht. Immer wieder, insbesondere in jüngster Zeit, werden satirische Beiträge zum politischen Thema. So auch zuletzt das „Erdogan-Gedicht“ von „Neo Magazin Royale“-Moderator Jan Böhmermann. Es schaltete sich sogar Angela Merkel ein, die den Beitrag als „bewusst verletzend“ kritisierte. Das ZDF strich schließlich, nach einer ersten Ausstrahlung, das Segment aus der Show. ZDF-Programmdirektor Dr. Norbert Himmler erklärte: „… es gibt auch Grenzen der Ironie und der Satire. In diesem Fall wurden sie klar überschritten.“ Konterkarierend hierzu eine Aussage der Charlie-Hebdo-Redaktion: „Charlie Hebdo ist nicht am Markt, um irgendwelche Grenzen zu respektieren.“ Was ist Ihre Meinung? Braucht Satire und damit die Meinungs- und Kunstfreiheit Grenzen?“

Unser Fraktionsvorsitzender Holger Herlitschke (Satire ist schließlich „Chefsache“…!) antwortete darauf folgendermaßen: (Weiterlesen »)

0 Kommentare


24 Apr

Kommunalwahl 2016: „Frischzellenkur“ für die Grünen

Eingestellt von: Burkhard - Kategorie: Grüne Partei, Wahlkampf

RatskandidatInnen-2016Unsere Kandidat*innen für den Braunschweiger Stadtrat

Die neue Fraktion der Grünen im Braunschweiger Rathaus wird von neuen und jüngeren Gesichtern geprägt sein. Auf einer langen Versammlung am 23. April 2016 (Samstag) kürten die Braunschweiger Grünen fünf Frauen und drei Männer auf die ersten Listenplätze der acht Gemeindewahlbereiche der Stadt Braunschweig. Insgesamt kandidieren bei der Kommunalwahl am 11. September dieses Jahres 26 Personen, zwölf Frauen und vierzehn Männer für den Rat der Stadt Braunschweig. (Weiterlesen »)

0 Kommentare


18 Apr

„Earth Day“: Mein Essen verändert die Welt!

Kategorie: Gesundheit, Umwelt

Bewusst genießen, bio, regional, fair / Freitag, 22. April 2016, 15:00 bis 17:00 Uhr, Kohlmarkt Unser Essen ist untrennbar verknüpft mit Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Kultur, Wissen, Landwirtschaft, Gesundheit und Umwelt. Unterschiedliche Ernährungsweisen lösen – bewusst oder unbewusst – auch unterschiedliche gesundheitliche, ökologische, ökonomische und soziale Wirkungen aus. Was wir essen und wie wir es zubereiten, hat nicht nur einen […]


08 Apr

Harz + Heide-Gelände umwidmen?

Kategorie: Stadtplanung, Wirtschaft

Keine Gefahr für bisherige Veranstaltungen!     Das Online-Medium Regional Braunschweig (RBS) hat unserer Ratsfraktion am 05.04.2016 (Dienstag) folgende Anfrage übersandt: „Sehr geehrte Damen und Herren, erst in dieser Woche wurde der Öffentlichkeit das Konzept zur Nutzung der örtlichen Gewerbeflächen vorgestellt. Unter anderem taucht als potenziell zu nutzende Fläche das Harz- und Heide-Gelände auf. Dort könnten […]


06 Apr

Braunschweig & Salzgitter Hand in Hand

Kategorie: Region, Wirtschaft

Gute Idee: Interkommunales Gewerbegebiet Stellungnahme unseres Grünen Fraktionsvorsitzenden Holger Herlitschke zum geplanten Gewerbegebiet Braunschweig / Salzgitter: „Wir finden den Vorstoß der beiden Oberbürgermeister sinnvoll und werden der diesbezüglichen Beschlussvorlage in den Ratsgremien zustimmen. Es ist erfreulich, dass Herr Markurth und Herr Klingebiel die Zusammenarbeit von Braunschweig und Salzgitter mit dem gemeinsamen Gewerbegebiet Stiddien-Beddingen vorantreiben wollen. Die Realisierung solch […]


04 Apr

Crystal Meth: Leistungsgesellschaft gescheitert?

Kategorie: Arbeit, Gesundheit

Monat für Monat bittet uns das Magazin Subway um knappe Kommentare zu aktuellen politischen oder gesellschaftlichen Themen. Für die April-Ausgabe 2016 wollte Chefredakteur Nils-Andreas Andermark wissen: „Crystal Meth in der Arbeitswelt – ist das Modell der Leistungsgesellschaft gescheitert? Nicht zur Entspannung, nicht, um der Wirklichkeit für einen kleinen Moment zu entkommen, nein, heutzutage nehmen immer mehr Menschen Drogen, um zu funktionieren, in der […]




top Bündnis 90/Die Grünen Braunschweig 2011Impressum