Veränderung beginnt hier! So war die LDK in Emden…

Gemeinsame Teilnahme am Landesparteitag

Ein aufregendes, heißes und ein bisschen anstrengendes Wochenende mit unserem Landesparteitag in Emden geht zu Ende! Da dieser coronabedingt digital stattfand, haben wir als KV Braunschweig aufgrund der sehr guten Inzidenzwerte in der Region gemeinsam mit Delegierten und Interessierten die LDK in Emden in einem puplic viewing in der Brunsviga verfolgt. So konnten wir uns nicht nur über die Reden, Kandidierenden und Anträge austauschen, sondern alle Reder*innen hatten die Chance mit echtem LDK Gefühl ihre Kandidaturen und Anträge am Pult vorzubringen.

Unsere Delegierten mussten einiges Durchhaltevermögen mitbringen, denn wir haben wirklich viel gewählt. Zu aller erst natürlich unseren neuen Landesvorstand. Anne und Hanso wurden mit einem starken Ergebnis als unsere Sprecher*innen bestätigt. Dann hatten wir allerdings auch noch den Parteirat, den Länderrat, den Landesfinanzrat, Bundesfinanzrat, Frauenrat, das Landesschiedsgericht sowie die Rechnungsprüfer*innen zu wählen. Hier gab es jede Menge tolle Kandidierende und Reden zu verfolgen. Da dieses Jahr die Kommunalwahlen in ganz Niedersachsen und natürlich auch in Braunschweig anstehen, war die “Kommunalpolitische Erklärung” ein weiterer spannender Programmpunkt. Schließlich folgten einige thematische Abstimmungen, darunter zwei Satzungsänderungen. Die erste Satzungsänderung, die Begrenzung der Delegiertenzahlen, kam ursprünglich durch einen Antrag von unserem Andreas auf der LDK 2019 in Osnabrück zustande und wurde mit einer deutlichen Mehrheit angenommen. Genauso die Satzungsänderung der LAG Queer, dank dieser wir nun einen weiteren Schritt zu gleichberechtigten Teilhabe für Alle gemacht haben. Helges Antrag zum Braunschweiger Klinikum wurde zunächst in die LAGen verwiesen und soll Eingang in das Landtagwahlprogramm 2022 finden.

Besonders gefreut haben wir uns über den Besuch aus der Region von Steffi aus Peine und Pieter aus Wolfenbüttel, welche beide für den Parteirat kandidierten. Da wir nicht nur in Braunschweig und Region mittlerweile so viele tolle engagierte Mitglieder haben, hat es leider knapp für beide, genauso wie für Helge, nicht gereicht. Als kleiner Trost gab es jedoch für unsere Kandidierenden als einzige Live-Applaus!

Unser Sprecher Anton Hensky wurde zum stellvertretenden Mitglied in den Länderrat gewählt. Unser unser Schatzmeister Andreas, stach nicht nur mit seinen besonders schicken Hosenträgern hervor, sondern wurde klar in den Landesfinanzrat gewählt. Herzlichen Glückwunsch!

Auch wenn es ein tolles Wochenende war, hoffen wir natürlich den Landesparteitag wieder mit allen anderen Grünen Niedersachsens gemeinsam vor Ort verbringen zu können! Wir Danken Anton für die technische Umsetzung und allen helfenden Händen, bei Auf- und Abbau, Aufräumen, dem Social Media Support und für die gemeinsame Zeit.

Artikel kommentieren

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert. Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.