Wahlen 2021

In der Vergangenheit wurde schon viel von einem „Superwahljahr“ geschrieben, jetzt können wir wirklich eins haben: 2021 stehen die Kommunalwahlen am 12. September und zwei Wochen später am 26. September die Bundestagswahlen an.

Für uns Grüne in Braunschweig bedeutet das eine Menge Arbeit, aber auch viele Möglichkeiten, unsere Positionen nach draußen zu tragen. Bei den Kommunalwahlen werden die Stadtbezirksräte und der Stadtrat neu gewählt, viele Ämter, die besetzt werden müssen.

Diese Übersichtsseite soll von unseren Aktivitäten berichten und wächst mit den jeweiligen bevorstehenden und abgeschlossenen Prozessen.

Die Details für die Aufstellungsversammlung der Bundestagsdirektkandidat*in findet ihr hier.

Interessiert an praktischer Kommunalpolitik? Hier geht es zu unserer Veranstaltungsreihe.

Grüne wählen Margaux Erdmann zur Bundestagskandidatin

http://margaux2021.de

Am Donnerstag, den 14. Januar, fand im Event- und Kulturzentrum Westand die Aufstellungsversammlung derdes Grünen Direktkandidatin für den Wahlkreis 50 (Braunschweig) statt. Margaux Erdmann wurde mit 89% der Stimmen gewählt. Gegenkandidatinnen traten nicht an. „Die Klimarettung ist ein zutiefst soziales Projekt, denn die Klimakrise ist auch eine Gerechtigkeitskrise! Soziale Ungerechtigkeit im Kampf gegen den Klimawandel führt zu Verteilungskonflikten und zerstört Demokratie. Wir Menschen müssen uns sicher sein können, auch im Alter, bei Krankheit, Erwerbslosigkeit oder während einer Pandemie keine Existenznot befürchten zu müssen. Der ökologische Wandel muss für alle funktionieren! Wir geben aufeinander acht und wir lassen niemanden zurück!“ erklärt Margaux Erdmann in ihrer Bewerbungsrede. Der Kreisverband Braunschweig gratuliert Margaux Erdmann zu dem tollen Ergebnis und freut sich auf den kommenden Wahlkampf. Mit Margaux schicken wir Grüne eine engagierte Kämpferin für Klimagrechtigkeit, Feminismus und Demokratie ins Rennen um das Direktmandat. Unser Dank gilt insbesondere allen Helferinnen, die die Aufstellungsversammlung unter strengsten Hygienebestimmungen möglich gemacht haben, sowie allen Teilnehmer*innen für die konsequente Einhaltung der Hygienebestimmungen.